Shiatsu in der Schwangerschaft


Warum Shiatsu in der Schwangerschaft?

Die Schwangerschaft ist eine aufregende und oft schöne Zeit, in der sich in schnellem Tempo körperliche und hormonelle Umstellungen vollziehen. Dein Körper vollbringt konstant Höchstleistungen, indem er das heranwachsende Leben in deinem Bauch nährt.
Die 60-Minütige Shiatsu-Behandlung gibt Dir den Raum, in Dich hinzuspüren. Es geht dabei erst einmal um Dich und um Deine Bedürfnisse: Du wirst genährt und kommst wieder in deiner Mitte an. So kannst du dich gelassener in die neue Situation einfinden. Deine Entspannung und Ruhe übertragen sich dabei auch auf das neue Leben in dir. In der meditativen Atmosphäre kannst Du auf besondere Art den Kontakt mit Deinem Baby vertiefen. Sei gespannt – wie reagiert dein Baby auf die achtsamen Berührungen von außen?


Wie wirkt Shiatsu in der Schwangerschaft?

  • Es schenkt dir Ruhe, Kraft und körperliches Wohlbefinden, und du kannst mit mehr Gelassenheit der Geburt entgegen sehen
  • durch erdende, absteigende Techniken kann es Unwohlsein entgegenwirken
  • sanfte Dehnungen schaffen Raum, damit der Atem freier fliessen kann
  • es hilft dabei, Verspannungen zu lösen
  • Du kannst auf besondere Weise mit deinem Baby in Kontakt treten
  • ab der 40. Woche kann die gezielte Behandlung von Meridianpunkten dabei unterstützen, die Geburt einzuleiten


“Man berührt den Himmel, wenn man einen Menschenleib betastet.”
(Novalis)